Kopfbild Presse

Wärmeerzeugung für das Wärmenetz

(vom 09.11.2018)

Freisinger Stadtwerke stellen mobile Heizanlage auf

Mit Hilfe eines Krans wurde in der Wippenhauser Straße bei der AOK gestern eine mobile Heizanlage aufgestellt. Dabei handelt es sich um eine temporäre Anlage, mit der aktuell ein Teil des Wärmenetzes in der Freisinger Innenstadt mit Wärme versorgt wird.

Die Wärme wird mit Erdgas erzeugt, das erwärmte Wasser in das Netz eingespeist und durch gut isolierte Rohrleitungen zu den Kunden gebracht. Dort erfolgt an der Wärmeübergabestation die Übergabe an den Kunden. Dieser benötigt deshalb im Gebäude keine eigene Heizanlage.

Der erste Kunde wird, wie bereits berichtet, die AOK Freising sein, die ab dieser Heizperiode zuverlässig mit Wärme aus dem Wärmenetz Freisinger Innenstadt versorgt werden wird.

zurück