Stadtbus
Bus Bubble

Tarife ab 15.12.2019

Alles wird einfacher und vieles günstiger 

Am 15. Dezember tritt die größte Tarifreform, die es jemals im MVV gegeben hat, in Kraft. Die überwiegende Mehrzahl der Freisinger Fahrgäste wird von deutlichen Fahrpreisreduzierungen profitieren. Mit der Vereinfachung des Tarifsystems sollen mehr Menschen ermutigt werden, öfters mal den Bus und die Bahn zu nehmen. Dauerkunden profitieren von günstigeren Tarifen. Und einige ganz neue Angebote machen den MVV auch für Gelegenheitsnutzer, junge Menschen und Senior*innen attraktiver.

Stadtbus Freising und der neue MVV-Tarif 

Bisher waren die Tarife recht unübersichtlich: Es gab Ringe, Zonen und Räume. Ab jetzt gibt es nur noch Zonen. Im Zentrum des MVV-Gebietes liegt eine große M-Zone, die dem bisherigen Münchner Innenraum entspricht. Um diese herum legen sich ringförmig sechs weitere Zonen. Freising liegt auf der Grenze zwischen Zone vier und fünf und gehört damit zu beiden. Wer von Freising zum Flughafen will, bleibt in Zone fünf. Wer nach München möchte, wählt den Tarif M-4 und erreicht damit nicht nur alle Stationen in München, sondern darf darüber hinaus bis an jede Endhaltestelle der S-Bahn, beispielsweise Holzkirchen, fahren.

Alle Preise im Überblick 

Fahrkartenumtausch  

Fahrkarten, die vor dem 15.12.2019 gekauft wurden und nach der Tarifreform nicht mehr gültig sind: Einzelfahrkarte, Single-Tageskarte, Gruppen-Tageskarte, Kinder-Tageskarte, Streifenkarte zur Nutzung des U21-Angebots. Diese Tickets können in Fahrkarten des neuen Tarifs umgetauscht oder bis 31.03.2020 kostenlos erstattet werden. Ab April 2020 fällt für Erstattungen eine Bearbeitungsgebühr von 2,- Euro pro Erstattungsvorgang an.