Kopfbild Stom
Strom bubble

Stromkennzeichnung

Stromkennzeichung gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz

Den Angaben liegen die Daten des Kalenderjahres 2018 zu Grunde.

Gesamtstromlieferung der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH

Die Gesamtstromlieferung der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH setzte sich im Jahr 2018 aus 
0 % Kernkraft, 0 % Kohle, 0 % Erdgas, 0 % sonstigen fossilen Energieträgern, 44,4 % sonstigen erneuerbaren Energien, 0 % Mieterstrom, finanziert aus der EEG-Umlage und 55,6 % erneuerbaren Energien, finanziert aus der EEG-Umlage zusammen. Damit sind  0 g/kWh radioaktiver Abfall und 0 g/kWh CO2-Emission verbunden. 

Kreisdiagramm FSV 2019 Legende FSV 2019

Durchschnittswerte der Stromerzeuger in Deutschland

Die Durchschnittswerte der Stromerzeuger in Deutschland im Vergleich setzten sich im Jahr 2018 aus 13,0 % Kernkraft, 36,6 % Kohle, 9,7 % Erdgas, 2,5 % sonstigen fossilen Energieträgern, 3,2 % sonstigen erneuerbaren Energien, 0 % Mieterstrom, finanziert aus der EEG-Umlage und 35,0 % erneuerbaren Energien, finanziert aus der EEG-Umlage zusammen. Damit sind 0,0003 g/kWh radioaktiver Abfall und 421 g/kWh CO2-Emission verbunden.

Kreisdiagramm 2019 Legende 2019

Strommix ohne Atomstrom - 100 % regenerativ

Für die gesamte Stromlieferung an alle unsere Kunden in Freising und der Region beziehen wir Strom, der garantiert zu 100 Prozent aus regenerativer Erzeugung stammt.

IsarStrom und RegionalStrom Natur

Die gesamte Strommenge bei IsarStrom und RegionalStrom Natur stammt aus regenerativer Erzeugung und aus einer garantierten Region. Der aus Wasserkraft erzeugte Strom stammt aus Wasserkraftwerken in Süddeutschland und Österreich. Ein TÜV-Zertifikat garantiert die Herkunft der für diesen Strom bereitgestellten Energiemenge.